Niedersächsischen Mühlenstraße

... sie wurde 1998 unter der Trägerschaft des "Mühlenförderverein Lüneburg e.V. " (MFV Lbg.) ins Leben gerufen und bisher zu 256 Mühlenstandorten in siebzehn Landkreisen geführt. Erklärtes Ziel war von Anfang an eine Ausdehnung auf ganz Niedersachen. Daher hat der Gründerverein die Trägerschaft für die Mühlenstraße Mitte 2004 an die landesweit tätige "Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen e.V." (MVNB) abgegeben. Die Fortführung der erfolgreichen touristischen Route obliegt der eigenständig agierenden "Arbeitsgruppe Mühlenstraße ". deren Aufgaben in einem Kooperationsvertrag mit dem Trägerverein MVNB und dem Gründerverein MFV Lbg. geregelt wurden.
Schirmherr des Projektes ist der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Gert Lindemann.

Die Mühlenbesitzer haben mit ihrer offenen und bereitwilligen Einstellung die Entstehung der Niedersächsischen Mühlenstraße erst möglich gemacht. Mit ihnen steht und fällt auch weiterhin das gesamte Vorhaben. Die Teilnahme an der Mühlenstraße bedeutet für sie, einen Teil ihres persönlichen Lebensbereiches der Allgemeinheit gegenüber zu öffnen. Alle Mühlenwanderer mögen dies bitte bedenken und durch ihr Verhalten die wohlwollende Einstellung der Mühlenbesitzer erhalten.

Zu den Mühlen

 

Nr. Name der Mühle

 

9 Windmühle Abbenrode

10 Motormühle Abbenrode

11 Wassermühle Erkerode

12 Wassermühle Veltheim

13 Dettumer Bockwindmühle

14 Schünemannsche Mühle

15 Windmühle Wolfenbüttel-Halchter

16 Windmühle Hedeper

17 Wassermühle Hornburg

18 Alte Mühle Schladen

19 Wassermühle Baddeckenstedt

 

Begleitprospekt Niedersächsische Mühlenstraße


Die Mühlenroute verläuft als Teil der Niedersächsischen Mühlenstraße. In diesem Faltblatt erhalten Sie Informationen über den gesamten Streckenverlauf der Niedersächsischen Mühlenstraße sowie Lage der Mühlen und Wissenswertes zur Mühlengeschichte.

 

Die Broschüre können Sie über "Prospekte bestellen"erhalten.