Gruppenangebote

Flyer Kombi Clemens & Kloster
Flyer_Kombiführung_Clemens & Kloster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.9 KB
Flyer Kombi Hopfen & Likör
Flyer_Kombiführung_Hopfen & Likör.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.2 KB

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Foto: Henning Meyer
Foto: Henning Meyer

Kaiserpfalz Werla – Archäologischer Park
Werla ist wohl die erste als Königspfalz konzipierte Anlage der Ottonen und eine der ältesten Pfalzen im

ostsächsischen Raum. Entsprechend bildet die Kernburg ein auf die königlichen Bedürfnisse errichtetes Bauensemble. Zahlreiche Wirtschaftsgebäude in den Vorburgen dienten als Produktionsstätten und zur
Versorgung der kaiserlichen Hofhaltung. Lassen Sie sich auf der Werla führen und erleben Sie einen Überblick über aktuelle Grabungsergebnisse und den Aufbau des
neuen „Landschafts- und Archäologiepark  "Werla“
Termine: Ganzjährig auf Anfrage
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: 80,00 € pro Gruppe (max. 50 Personen)
Leistungen:  1½ Stunden Führung auf der Werla mit Überblick über die Grabungsergebnisse und den Aufbau des neuen „Landschafts- und Archäologieparks Werla“
Voranmeldung erforderlich


Kaiserpfalz Werla und Führung mit Mazzeka


Leistungen:
* 1½ Stunden Führung auf der Werla mit Überblick über die Grabungsergebnisse und den Aufbau des neuen „Landschafts- und Archäologieparks Werla“

* Zusammentreffen Mazzeka auf der Werla, die vor 1000 Jahren auf der Kaiserpfalz Werla lebte.
Preis: 90,00 € - Gruppe bis zu 50 Personen -
Voranmeldung erforderlich


Foto: Henning Meyer
Foto: Henning Meyer

Kaiserpfalz Werla - Archälogie hautnah...

Erleben Sie den sagenumworbenen Ort mit jahrtausendealter Geschichte im Nördlichen Harzvorland, wo einst deutsche Könige und spätere Kaiser thronten. Die WERLA erlebte im 10. Jahrhundert ihre Blütezeit und war einer der wichtigsten Schauplätze deutscher Geschichte bevor sie aufgegeben und in Vergessenheit geriet. Seit 2007 in Teilen rekonstruiert ist sie heute als Archäologie- und Landschaftspark erlebbar.

 Wir entführen Sie zu einem der spektakulärsten Schauplätze in der Region und geben Ihnen einen Rückblick sowie einen Überblick über die Grabungsergebnisse und den Aufbau des neuen Landschafts- und Archäologieparks. Auf Wunsch und gegen Aufpreis können Sie Mazzeka treffen, die Magd, die vor 1000 Jahren auf WERLA lebte und von ihr aus ihrem Leben erfahren.

 

Anschließend erwartet Sie vor historischer Kulisse unser beliebtes Werla-Picknick bei dem Sie wieder Kraft für die bevorstehende Rück- bzw. Weiterreise in das Nördliche Harzvorland schöpfen können. Eigens für Sie zubereitet und aufgetischt erwartet Sie u.a. ein herzhaftes Bauernomelette, belegte Brötchen, Salat, Quarkspeisen sowie Kaffee und Kuchen.


Termine: ganzjährig auf Anfrage und nach Verfügbarkeit

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Leistungen:  Führung „Archäologie hautnah“ mit Werla-Picknick

Preis: 18,00 € pro Person

Extra: Zusammentreffen mit der Magd Mazzeka, einmaliger Aufpreis in Höhe von 10,00 €

Mindestteilnehmer: ab 15 Personen

Voranmeldung erforderlich


Pilgern auf der VIA ROMEA – Pilgerpauschale Wolfenbüttel-Hornburg

Wandern auf einem jahrtausende alten Pilgerweg, der von Stade nach Rom führt und seit dem Fall der innerdeutschen Grenze wieder ganz begehbar ist. Begeben Sie sich wie einst Abt Albert von Stade im Jahre 1236 auf die lange Wanderung und folgen Sie seinen Spuren und entdecken Sie die kulturelle und landschaftliche Vielfalt des Harzvorlandes und des Harzes.

Starten Sie in der Residenzstadt Wolfenbüttel und Übernachten Sie in der kleinen Fachwerkstadt Hornburg am Harz bevor Sie dann am nächsten Tag nach Osterwieck aufbrechen. Zu sehen und erleben sind auf dem rund 30 Kilometer langem Weg zum Beispiel die weltberühmte Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, die Marienkirche von 1616 in Hornburg, die Papst-Clemens-Gedächtniskirche und der Papst-Clemens-Gedächtnisraum in Hornburg, die Landschaftserhebung "Kleiner Fallstein" mit dem "Grenzübertritt" über die ehemalige innerdeutsche Grenze und die St. Stephanikirche in Osterwieck.

Erholen Sie sich in Hornburg von den Anstrengungen der vorangegangenen Tage und übernachten Sie komfortabel in einer 3-Sterne-Pension oder im Hostel.


Im Pauschalpreis enthalten sind:

 1 Nächtigung in der gewünschten Kategorie inkl. 1 Pilgerpass VIA ROMEA (Deutschland-Österreich-Italia)

 Preis pro Personen EZ in Reinhards Pension 50,00 €

 (inkl. Frühstücksbüfett, 1 Hornburger Hopfenlikör zur Begrüßung,

1 Flasche Wasser auf dem Zimmer)

 

Preis pro Person bei Übernachtung im Selbstversorgerhaus Hornburg-Hostel ab 16,00 €  (inkl. Wäschepaket)


Kombiführung "Clemens & Kloster"

Beginnen Sie in der St. Clemenskirche und wandeln Sie mit Ihrem persönlichen Stadtführer auf den Spuren von Suidger de Maresleve et Horneburch, dem späteren Papst Clemens II. und erleben Sie einen ganz besonderen Tag voller Geschichten und Geheimnisse in der tausendjährigen Fachwerkstadt Hornburg.
Entdecken Sie auf Ihrem Rundgang die Sehenswürdigkeiten und den Charme der Stadt Papst Clemens II. Bestaunen Sie den Papst-Clemens-Gedächtnisraum und Fotobilder ausgewählter Grabbeigaben des Erzbischöflichen Ordinariats Bamberg von Papst Clemens II. Anschließend geht es dann zum traditionsreichen Kloster Wöltingerode, welches 1174 gegründet wurde und ein großes Reformkloster im Norden Deutschlands wurde. Besichtigen Sie die gut erhaltene barocke Klosteranlage mit Klosterkirche, Nonnenempore, Kreuzgang und Krypta. Lassen Sie sich in die wechselvolle Geschichte des Klosters entführen, zwischen Mittelalter, Reformation und napoleonischer Herrschaft. Besonders die Klosterbrennerei mit ihrer 325-jährigen Tradition und den „geistvollen Spezialitäten“ runden den Besuch im Kloster ab. Erleben Sie in der Klosterbrennerei, wie nach alten Nonnenrezepten Korn gebrannt und Likör hergestellt wird.

Leistungen:
* 1½ Stunden Besichtigung der St. Clemenskirche mit Replik der Papst-Clemens-Statue aus dem Bamberger Dom und Führung durch die romantische Altstadt; Besuch des Papst-Clemens-Gedächtnisraum
* Ca. 1 Stunde Besichtigung des Kloster Wöltingerode und der Klosterbrennerei Wöltingerode mit Verkostung von 12 versch. Likören
* Preis: 10,50€ pro Person (samstags und sonntags wird ein Wochenendzuschlag in Höhe von 1,00€ pro Person erhoben)

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

Voranmeldung erforderlich.

 

 Kombiführung "Hopfen & Likör"

 „Hüde ward bekannt gemaket, dat niemand in de Ilse kaket, denn morgen ward gebrut“ so schallte es einst durch die Gassen Hornburgs, wenn am nächsten Tag gebraut werden sollte. Erleben Sie einen Tag in dem tausendjährigen Hornburg am Harz, dem einstigen Hopfenzentrum aus dem 16. Jh. und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt mit Ihrem persönlichen Stadtführer, der Sie auf seinem Rundgang vorbei an vergitterten Hopfenfenstern, in die Geschichte und die Geheimnisse des mittelalterlichen Fachwerkstädtchens führt. Bestaunen Sie die reich verzierten Schmuckfassaden, der von einst wohlhabenden Hopfenbauern errichteten Fachwerkhäuser und lassen Sie sich vom ehemaligen Hopfenanbau und -handel der Hornburger Bürger berichten.

Seit 1682 werden in Wöltingerode Korn und edle Liköre auf höchster Qualitätsstufe hergestellt. Weizen von eigenen Ländereien, klares Wasser aus dem Klosterbrunnen, kupferne Brenngeräte und Lagerung in Eichenfässern sind seit den Anfängen das Kennzeichen der hohen Qualität geblieben.
Bei einer Führung durch die historische Brennerei mit Verkostung im Gewölbe der Klosterkirche erfahren Sie viele interessante Dinge über die Geschichte des Klosters, die Landwirtschaft des Klostergutes, über die Klosterkammer-Stiftung und vor allen Dingen über die Kunst der Spirituosenherstellung - das Brennen des 96%igen Destillats und die Likörbereitung.

Sollten Sie nach diesem anregenden Tag voller neuer Eindrücke noch Appetit auf mehr haben, dann können Sie im Klosterkrug die bekannte klösterliche Gastlichkeit genießen - dort WO MÖNCHE SICH DIE FINGER LECKTEN....

Leistungen:
* 1½ Stunden Stadtführung durch die romantische Altstadt von Hornburg

* Ca. 1 Stunde Besichtigung der Klosterkornbrennerei Wöltingerode mit Verkostung
* Preis: 9,00 € pro Person
(samstags und sonntags wird ein Wochenendzuschlag in Höhe von 1,00€ pro Person erhoben)

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Voranmeldung erforderlich.