Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Hornburger Fachwerk © Friedhelm Struck
Seiteninhalt
20.09.2020

Mit Amalie Schwabe auf den Spuren jüdischen Lebens in Hornburg

Im Rahmen der jüdischen Kulturtage des Israel-Jacobson-Netzwerkes bietet der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg e.V.  am Sonntag, den 20. September 2020 erstmals eine Themenführung zur jüdischen Geschichte Hornburgs an.

Mit Amalie Schwabe starb 1923 das letzte Mitglied der jüdischen Gemeinde in Hornburg. Die Hornburger Synagoge kam an das Braunschwei­gische Landesmuseum. Auf dem Spaziergang mit Amalie Schwabe begegnen wir Stationen jüdischen Lebens zwischen dem Dammtor und der Schlossbergstraße, zwischen dem Friedrich-Ebert-Platz und dem jüdischen Friedhof am Hagenberg. Veranstalter ist der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg e.V.

Beginn ist um 16.00 Uhr am Heimatmuseum, Montelabbateplatz 1 in Hornburg.

Zu der Führung ist eine Anmeldung unter Telefon 0171-9102196 noch bis Sonntag, 20.09.20 in der Zeit von 10.00-12.00 Uhr möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten.

Bitte beachten Sie bei allen Führungen die Corona-Vorsichtsmaßnahmen:

Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Ein Mund- und Nasenschutz ist zu tragen.

Zukünftig kann die Führung „Mit Amalie Schwabe auf den Spuren jüdischen Lebens in Hornburg“ für Gruppen über das Amt für Tourismus in Hornburg der Gemeinde Schladen-Werla gebucht werden.

 

Ansprechpartner/in

Stadtmarketing Hornburg / Amt für Tourismus
05334 94910
05334 948910
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag
9:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag
9:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr