Über Geschichte aufgeklärt - Roklums Ortsheimatpfleger empfing Besucher

Braunschweiger Zeitung, Wolfenbuettel: 17. August 2012, Wolfenbüttel Lokales, Seite L33

 

Über Geschichte aufgeklärt -  Roklums Ortsheimatpfleger empfing Besucher

 

MATTIERZOLL. Roklums Ortsheimatpfleger Bernd-Uwe Meyer hat zwei Radfahrer aus Freiburg und Krefeld empfangen. Die beiden 37 und 39 Jahre alten Männer hätten Hornburg, das Grenzdenkmal bei Mattierzoll und den ehemaligen Beobachtungsturm bei Hessendamm entlang des Grünen Bandes besichtigt.

"Wir fahren von Hof bis nach Lübeck", informierten Dominik Diesch und Marko Walter. Meyer berichtete von der Grenzöffnung bei Mattierzoll und zeigte dazu Fotos. Beide hatten nach eigenem Bekunden "früher keine Ahnung von der innerdeutschen Grenze und den Lebensgewohnheiten im grenznahen Gebiet auf beiden Seiten". Sie hätten entlang der Strecke viele Gespräche geführt, betonte Dominik Diesch. "Wir hatten schon viele unvergessliche Erlebnisse", so Marko Walter an der Hinweistafel, die an die Grenzöffnung am 12. November 1989 erinnert.

 

Im Durchschnitt legten die beiden nach eigenen Angaben rund 70 Kilometer je Tag zurück. Beiden komme es darauf an, unterwegs viele Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten am "Grünen Band", am ehemaligen Grenzstreifen, zu entdecken. Immer mehr Menschen aus entfernten Gegenden interessieren sich laut Meyer für diesen Landstrich rund um Fallstein und Großen Bruch.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    B.-U.-M. (Freitag, 18 Oktober 2013 18:44)

    Lächerlicher Artikel eines lächerlichen Möchtegern-Berichterstatters.
    BummsMichMeyer ist nichts weiter als die lächerliche Abfigur eines Till Eulenspiegels.